Markt Zell am Main

Seitenbereiche

Wichtige Links

Startseite | Inhalt | Impressum

Volltextsuche

Schriftgröße ändern
Navigation

12. Zeller Kulturmeile

Homepage der Kulturmeile

Eine kleine Rückschau auf die 12. Zeller Kulturmeile, die zusammen mit dem Jubiläum „40 Jahre Laurentiusfest“ gefeiert wurde!

Eröffnet wurde die diesjährige Kulturmeile bereits am Freitag mit der wunderschönen Serenade der promusica im romantischen Garten der evangelischen Versöhnungskirche. Und obwohl tagsüber noch viele Zeller Helfer mit den Vorbereitungen für die nächsten beiden Tage beschäftigt waren, nutzten sehr viele Besucher die Gelegenheit, den Stress des Tages bei schöner Musik und einem Gläschen Wein ausklingen zu lassen.

Viele Menschen kamen auch an den beiden darauffolgenden Tagen, um unsere bekannte und beliebte Zeller Kulturmeile zu besuchen. Ob in der Hauptstraße, in der Kelterhofscheune, in den Ateliers und Höfen entlang der Hauptstraße im Altort oder dem „Landartweg“ über den Dächern von Zell: überall konnten Kunstinteressierte in den zahlreichen Ausstellungsräumen auf Entdeckungsreise gehen oder durch die geschmückten Straßen und Plätze schlendern und sich einen Eindruck  von der Vielfalt der Kunst- und Kulturszene in Zell und der Region verschaffen.

Die Besucher nutzten die zahlreichen interessanten Führungen, um die geologischen und geschicht­lichen Besonderheiten unserer Marktgemeinde kennenzulernen. Viele Gäste drängten sich zu den Führungen im Bürgerbräustollen, lauschten interessiert den Ausführungen über die Zeller Wein­händler oder nahmen die Gelegenheit wahr, das „vergessene Kloster Unterzell“ vor der Renovierungs­phase zu besichtigen. Eine Führung durch das Wasserschutzgebiet und die für Kinder besonders interessanten „Wasserexperimente“ am Wassermuseum sowie ein Workshop für begeisterte Salsa-Fans mit anschließender Salsa-Party rundeten das umfangreiche Angebot ab.

Auch das Jubiläum  „40 Jahre Laurentiusfest“ wurde an diesem Wochenende gefeiert. Die Organisatoren der AGL strengten sich ganz besonders an, um ihre Besucher kulinarisch zu verwöhnen. Von Snacks und Getränken über den Dächern von Zell bis hin zur Turnhalle im Altort mit Spießbraten und TG-Burgern konnten die Gäste an vielen Ständen und in gemütlichen Höfen aus einer Vielfalt an kulinarischen Angeboten wählen: französische Köstlichkeiten, thailändische Spezialitäten, Flammkuchen und Linsensuppe, geräucherte Forelle, Crèpes, Eisspezialitäten, Pizza, türkische Spezialitäten und Kaffee und Kuchen…… Herz, was begehrst Du mehr!

Und nicht nur die Gaumenfreuden gaben Anlass zum Wohlfühlen, denn überall konnten sich die Besucher niederlassen und mit Freunden und Bekannten den vielen wirklich guten Musikern lauschen, die im Altort an beiden Tagen in den verschiedenen Höfen und auf Plätzen die Gäste mit ihrer Musik verzauberten.

Ein rundum gelungenes Programm, ein<s>e</s> erfolgreiches gemeinsames Fest! Dafür sind neben den tollen Künstlern, tüchtigen Hobby-Vereins-Gastronomen und facettenreichen Musikern vor allem die vielen Ehrenamtlichen des AK Kultur, unter Leitung ihres Sprechers  und „Motor“ Joachim Kipke und seinem Team verantwortlich. In vielen Stunden haben sie wieder ein außergewöhnliches Programm auf die Beine gestellt und keine Mühen gescheut. Dafür und für die vielen schönen, interessanten und stimmungsvollen Stunden, die wir mit unseren Besuchern während der Kulturmeile mit Laurentiusfest genießen konnten: Herzlichen Dank!

 

 

11. Zeller Kulturmeile 2015

Homepage der Kulturmeile

 11. Zeller Kulturmeile Wieder ein großer Erfolg!

67 Aussteller, 13 Musikgruppen, 16 Unterhaltungs- bzw. Mitmachangebote für Groß und Klein, 21 verschiedene Essens-/Getränkestände und mehrere Führungen im Stollen, im Wassermuseum, zu den Weinhändlerhäusern und zum Unterzeller Kloster. Das ist die nüchterne Bilanz unserer Kulturmeile. Die emotionale Bilanz ist, dass wir mit viel Liebe, Begeisterung und Engagement die Meile vorbereitet haben, um Ihnen ein besonderes Erlebnis zukommen zu lassen. Teilweise sind wir bis an unsere physischen Grenzen gegangen. Aber Ihre Anerkennung hat uns entschädigt. Über das vielfältige Lob haben wir uns sehr gefreut und sagen somit: „Ja, es hat sich gelohnt!“ Ihr Organisationsteam des AK Kultur

Jubiläum - 10. Zeller Kulturmeile 2013

Samstag, 08. Juni und
Sonntag, 09. Juni 2013

Unsere Jubiläumsveranstaltung, die 10. Zeller Kulturmeile 2013, hat am 08. und 09. Juni stattgefunden.

Unter dem Motto „Sehen-Hören-Schmecken“ hatte der Arbeitskreis Kultur wieder alle Zeller Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich einladen, die zahlreichen beeindruckenden Kunst-Ausstellungen und Vorführungen an diesen beiden Tagen zu besuchen.

Die Besucher wurden von unseren örtlichen Vereinen auf stimmungsvollen Plätzen und romantischen Hinterhöfen mit leckeren kulinarischen Angeboten und umrahmt von schöner Musik verwöhnt.

„DenkMal“ - Zeller Kulturmeile 2011

Von der Sonne verwöhnt und von außergewöhnlichen Künstlern  und Kulturschaffenden mit beeindruckenden Exponaten, Bildern, Theater und Musik umrahmt, so präsentierte sich die 9. Zeller Kulturmeile den Besuchern und wurde ein voller Erfolg.

Unter dem Motto „DenkMal“ eröffnete Frau Bürgermeisterin Anita Feuerbach im Hof der Pfaffsmühle bei herrlichem Sommerwetter die diesjährige Kulturmeile und lud nach ihren Begrüßungsworten, fachkundig unterstützt von Dr. Gerd Bögeholz, alle Ehrengäste und Besucher zu einer Führung durch den  Altort und die vielen interessanten Randbereiche mit beeindruckenden Ausstellungen, Aufführungen und Präsentationen.

Fernando Gabel, der Mann mit dem Hut, hinterlässt große Spuren und bleibt in Zell jetzt auch durch die äußerst gelungene und erfolgreiche Kulturmeile präsent. Mit dem engagierten Team des AK Kultur stellte er in diesem Jahr über 60 Künstler und Kunsthandwerker in den Mittelpunkt des Geschehens und verwandelte die Zeller Hauptstraße in eine riesige Kulturbühne, so dass die Besucher und Bewohner ein ganz anderes Bewusstsein für den Altort gewinnen konnten.

Im Bürgerbräu-Stollen wurden Führungen angeboten, das Wassermuseum hatte seine Tore geöffnet, bewirtete Hinterhöfe lockten zum Verweilen, interessante und nicht alltägliche Einblicke in Gebäude, Höfe und Gewölbe des Zeller Altortes weckten die Neugier der Besucher. Ausgestattet mit spektakulären Objekten, wie z.B. die Plastiken und Bilder in der St. Laurentius-Kirche, präsentierten sich viele außergewöhnliche Ausstellungsorte mit qualitativ hochwertigen Exponaten den Gästen. Es ist unmöglich, bei der Vielzahl der Ausstellungen alles gebührend zu erwähnen.

Aber nicht nur für das Auge war viel geboten. Theatervorführungen, Konzerte, Lesungen, eine Stadtrallye und stimmungsvolle musikalische Umrahmung an verschiedenen Plätzen sorgten für gute Laune und viele zufriedene Besucher. Seltene Oldtimer konnten bewundert und mit der neuen Generation moderner Elektroautos verglichen werden. Die Kinder amüsierten sich bei einem lustigen Mitmachprogramm und auf dem nostalgischen Kinderkarussell. Die örtlichen Vereine kümmerten sich bis in die Abendstunden mit ihren vielfältigen kulinarischen Angeboten um das Wohl der zahlreichen Gäste.