Markt Zell am Main

Seitenbereiche

Schriftgröße ändern
Navigation

Mittagsbetreuung an der Grundschule

1. Träger
Seit September 2002 ist der Markt Zell Träger der Mittagsbetreuung an der Grundschule Zell a. Main

2. Räumliche Ausstattung
Von der Grundschule Zell wurden für die Mittagsbetreuung 3 Räume zur Verfügung gestellt. Seit dem Schuljahr 2009/10 wurde noch ein weiterer Raum für die dritte Gruppe, im Schuljahr 2012/13 ein weiterer Raum für die vierte Gruppe im Souterrain eingerichtet. Die Räume wurden kindgerecht gestaltet und ausgestattet. Die Gestaltung und Ausschmückung der Räume erfolgt in gemeinsamer Arbeit mit den Kindern. Der Gruppenraum wird jahreszeitlich, der Hausaufgabenraum sowie der Bastel- und Kuschelraum werden nach einem bestimmten Motto gestaltet. 
Ferner stehen zur Verfügung:

  • Der Pausenhof
  • Der Schulsportplatz
  • Ein Beet im Schulgarten

3. Betreuer/Innen
Die Einrichtung wird derzeit von vier pädagogischen Fachkräften betreut. Die BetreuerInnen arbeiten möglichst eng mit den Eltern und den Lehrkräften der Kinder, die an der Mittagsbetreuung teilnehmen, zusammen.

4. Anmeldung der Kinder
Die Eltern können ihre Kinder am Tag der Schuleinschreibung anmelden. Anmeldeformulare liegen dann aus. Ebenso können die Formulare später sowohl in den Räumen der Mittagsbetreuung als auch im Rathaus geholt und - ausgefüllt - dort wieder abgegeben werden. Die Anmeldung erfolgt grundsätzlich für das ganze Schuljahr.
Die Anmeldeformulare für die Mittagsbetreuung für das Schuljahr 2020/2021 gibt es auch zum Download im Formularbereich (Rathaus & Verwaltung/Verwaltung/Formulare/Allgemeine Vordrucke):
http://publish.cmcitymedia.de/data/form/form.1581.1585048238.11016256.pdf

5. Ablauf der Mittagsbetreuung
Die Kinder werden an allen Schultagen ab 11:00 Uhr betreut. Zu Schuljahresbeginn werden die Erstklässler von einer Betreuerin vom Klassenzimmer abgeholt. Später - wenn der Weg bekannt ist - kommen die Schüler selbständig nach Unterrichtsende direkt in die Mittagsbetreuung. Dort haben die Kinder die Möglichkeit, sich nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen, ggf. unter Anleitung, zu beschäftigen.

Verschiedenste Angebote an Spielmaterial sollen die Kinder zu kreativem Freispiel anregen. Regelmäßig werden gezielte Beschäftigungen angeboten. Hausaufgaben können von den Kindern unter Aufsicht einer Betreuerin im Hausaufgabenraum angefertigt werden.

Die Mittagsbetreuung endet je nach Buchungszeit um 13:45 Uhr, 14:45 Uhr oder um 16:30 Uhr (freitags 15:00 Uhr).

6. Pädagogische Zielsetzung
Die Mittagsbetreuung ist ein Lebensraum, in dem die Kinder nicht nur beaufsichtigt werden, sondern vor allem auch soziale Erfahrungen sammeln können. Die Gestaltung der gemeinsamen Zeit ist abgestimmt auf die Bedürfnisse der Kinder nach dem Ende eines Unterrichtsvormittags.

Die Zeit in der Mittagsbetreuung soll daher nicht arbeitsbetont sein, sondern es stehen Entspannung und Erholung, freie Aktivitäten und Kommunikation im Vordergrund. Hierzu gehört auch das Erarbeiten von für alle Kinder verbindlichen Gruppenregeln, die den Kindern helfen das soziale Miteinander zu üben. Kleine Feste (Fasching, Weihnachten, Jahresabschluss), Geburtstagsfeiern, gemeinsame Aktivitäten stärken das Gemeinschaftsgefühl.

Um 13:00 Uhr haben die Kinder die Möglichkeit, an einem warmen Mittagessen teilzunehmen. Dieses wird im Klassenzimmer neben dem Gruppenraum der Mittagsbetreuung eingenommen.

Weitere Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Sozialpädagoge Herr Henche per E-Mail!